fbpx

Häufig gestellte Fragen

Fragen, die immer wieder gestellt werden

Hier sammeln und beantworten wir Fragen, die immer wieder auftauchen. Manche werden auf dieser Webseite noch ausführlicher beantwortet. Hier geben wir in aller Kürze die wichtigsten Antworten.

Woher kommt das Land für die Naturfelder?

Die Fläche wird von Landwirten gestellt, die wir beauftragen. Sie stellen ihre eigenen Flächen für die Naturfelder zur Verfügung und bearbeiten diese auch für uns.

Sind wir interessiert an Pacht und Kauf von Flächen?

Nein, wir sind nicht am Kauf oder an der Pacht einzelner Flächen interessiert.

Was macht die Naturfelder aus?

Zunächst geht es bei den Naturfeldern nicht nur um eine Blühwiese, denn eine Blühwiese ist noch kein vollständiger Lebensraum. Neben den zusätzlichen Stauden, die durch umfangreichen Wuchs mehr Biomasse (Raupen) und Blüten bilden, stellen auch die Habitate eine Besonderheit dar. Sie bestehen aus klassischen Insektenhotels und aus Bodenhabitaten für bodennistende Insekten mit Lehm und einer Wasserstelle.

Wichtig ist uns im Rahmen des Engagements dabei immer, welche Art Felder wir umwandeln. Wie schon oft betont, unterstützen wir auch alle anderen Engagements zur Schaffung von Blühflächen.

Ist unser Engagement gemeinnützig?

Wichtig: Wir sind kein Verein, sondern eine ganz normale GmbH, die aber ein anderes Kerngeschäft hat (nämlich Planung u. Bau von Aquaponik-Anlagen). Auch wenn das Ergebnis unserer Arbeit der Gemeinschaft nutzen mag, sind wir als GmbH nicht gemeinnützig organisiert. Wir sind also kein Verein, agieren die GmbH hierbei als ganz normale Markt-Teilnehmer. Partner-Landwirte, Gartenbaubetriebe und Holz-Lieferanten schreiben uns Rechnungen, wir sind im Handelsregister registriert (siehe Impressum), IHK-Mitglieder etc. 

Warum zielen wir mit Naturfelder.de ausgerechnet auf die großen Äcker ab?

Wir werden hin und wieder gefragt, ob wir auch Land kaufen möchten. Dabei handelt es sich oft um Restflächen und Brachen, die auch bisher nicht landwirtschaftlich nicht genutzt werden. Aber wir wollen bewusst nicht mit bestehenden Blühwiesen in Konkurrenz treten. Wir sehen den größten Nutzen darin, Felder umzuwandeln, auf denen bisher intensive Landwirtschaft betrieben wird, die sich auf Insekten schädlich oder gar tödlich auswirkt. Solche produktiven Flächen stehen allerdings nur selten zum Verkauf und es gibt besonders viel Nachfrage. Daher sind wir froh, dass wir durch die Zusammenarbeit mit Landwirten Zugang zu Flächen haben, die konventionell und intensiv bewirtschaftet werden.

Wofür wird das Geld der Unterstützer verwendet?

Zunächst wird mit dem ersten Funding-Ziel in Issum das erste Naturfeld realisiert. Mit dem zweiten Funding-Ziel bauen wir die Strukturen auf, die wir brauchen, um die Naturfelder in ganz Deutschland zu realisieren. Dazu brauchen wir eine Buchungsplattform. Auf dieser können zukünftig Unterstützer Flächen buchen und Landwirte können sich als mögliche neue Partner anbieten und Angaben zu ihren Flächen machen. Weitere Informationen über die Verwendung der Mittel haben wir in diesem Artikel zusammen gestellt.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen