Neben landwirtschaftlichen Flächen interessieren uns auch gewerbliche Flächen oder Interimsnutzungen. Wichtig dabei ist jedoch eine sinnvolle Umwandlung. Brachen etwa sind durchaus bereits wertvolle Lebensräume mit hoher Artenvielfalt, so dass diese Fläche auch nicht umgewandelt werden muss. Im Fall von bisherigen „Rasenflächen“ sieht dies jedoch anders aus.

Oft sind es aber auch nur alte Gewohnheiten, denn gerade auf dem Land ist regelmäßiges Mähen Standard. Das haben wir über Generationen eingeübt. Fragen wir aber bewusst nach, in welchen Fällen die Mahd wirklich notwendig ist, so können viele Flächen vom Mähbalken verschont bleiben.

Der Unterschied zwischen einer Blühwiese und einer strukturierten Landschaft ist uns ebenfalls bewusst, deshalb wollen wir es nicht bei der reinen Einsaat von Blühmischungen belassen. Neben Stauden fügen wir ggf. Wasserstellen oder auch Totholz hinzu, je nachdem, was im konkreten Fall sinnvoll sein kann.

Kontaktdaten

Naturfelder Issum e.V.
Vereinsregister Amtsgericht Kleve: 2033
Gelderner Str. 139, 47661 Issum

Vorsitzende
1. Vorsitzender: Ingo Bläser
2. Vorsitzender: Carlo Padilla

Fragen zu den Blühwiesen oder zu unserer Vereinsarbeit bitte gerne per
E-Mail an info@naturfelder.de
Hier finden Sie unsere Vereinssatzung


Hier finden Sie unser Beitrittsformular zum Herunterladen.


Unsere Partner

Die Gemeine Issum überlässt uns Flächen für die Umwandlung in Naturfelder, leistet wertvolle Sachspenden und arbeitet aktiv mit.

Zur Website der Gemeinde Issum unter https://issum.de

Der NABU stand uns von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite. Er berät uns in Sachen Naturschutz, Wildinsekten, Saatgut und Habitate für Wildinsekten. Unser besonderer Dank gilt hier Herrn Hermann-Josef Windeln und Herr Rainer Michalski vom NABU.

Zur Website des NABU Kreisverband Kleve e.V. unter https://www.nabu-kleve.de/index.php?section=issum